« Monatsbericht | Hauptseite | Holle »

Frau Holle / Percht / Rauhnächte und Perchtentag

Also im letzten Schlangengesang hab ich einen kurzen Artikel zum Perchtentag bzw. dem unterschiedlichen Brauchtum des 6. Januars geschrieben.
Dieser Artikel ist jetzt auch seit inzwischen ein paar Wochen in einer ausführlicheren Fassung auf den Nebelpfaden zu lesen. Ebenso wie zwei längere Artikel zum Befana-Brauchtum:

http://www.nebelpfade.de/artikel/6terjanuar/

Mich fasziniert das ganze Thema rund um Befana / Percht / Holle / Rauhnächten und Wilde Jagd schon seit mehr als einem Jahr und immer wenn es Winter wird umso mehr. Als nächstes werde ich mich noch mit der Wilden Jagd etwas beschäftigen, weil mir da noch einige hübsche Detailinformationen über den Weg gelaufen sind.
Ich spiele auch mit dem GEdanken, Holle auf www.diegoettin.de extra vorzustellen, aber mir fehlt momentan einfach die Zeit für eine schöne Holle-Seite.

Aber dafür hier schon mal ein kleines Hollebild von mir:

Ich finde es total spannend, dass Holle eine der wenigen Göttinnen ist, die die Zeit hier im deutschsprachigen Raum überdauert hat - jedes Kind kennt sie - wenn auch nicht zwingend als Göttin. Außerdem finde ich, dass sie zur Zeit eine Art Revival erlebt und ich bin immer wieder erstaunt, wie nah und präsent sie ist. Besonders spannend finde ich, dass sei so viele verschiedene Aspekte in sich vereint - doch dazu später.

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einzelnen am 18.11.03 22:32 erschienenen Blogeintrag.

Zuvor erschien in diesem Blog Monatsbericht.

Danach erschien Holle.

Viele weitere Einträge finden Sie auf der Hauptseite und im Archiv.

Powered by
Movable Type 3.34