27.11.05

Grenzen und Klartext, hormonbedingt...

Ich fühle mich gut und erleichtert, weil ich endlich mal Klartext geredet habe, wo es für mich nötig war. Ich bin nicht umsonst Aszendent Waage und eine sehr harmoniebedürftige Person. Mir ist Ausgleich, Verständnis, Vermittlung fast immer ein Anliegen. Gleichzeitig ranken sich aber auch einige meiner Muster und Probleme darum. Ich weiß, dass ich oft verschiedene Positionen gut verstehen kann und angetrieben von der Suche nach Harmonie Konfliktlinien sehen kann und vielleicht manchmal durchbrechen. Ich denke, dass das ein wichtiger Punkt meiner Persönlichkeit ist, aber einer der noch ausgefeilt werden will und auch seine Schattenseiten hat. Nicht immer zum Beispiel bin ich bei Vermittlung glücklich.


Heute hab ich eben mal einen Punkt gesetzt im Inet und mal ich ausgekotzt. Und ich fühle mich erleichtert darüber, es war wichtig für mich. Richtig wichtig.

Ich denke, dass die körperliche Umstellung tatsächlich momentan dazu führt (sowohl durch das körperliche, die Hormone, als auch durch die zunehmende Dringlichkeit und höhere Belastung), dass ich meine Bedürfnisse lerne klarer zu sehen und besser zu artikulieren. Zumindest hoffe ich dies, aber da dies die zweite Situation innerhalb von zwei Wochen war, scheint es so.

Ja irgendwie gefällt mir das - aber die richtige Mischung machts und die werd ich noch ein wenig suchen dürfen.
Aber das Schwert und die produktive Wut behalte ich mal besser in der Nähe.

Eine spannende Zeit - ohne Frage.

Posted by jana at 27.11.05 22:16

Kommentare

Kommentar schreiben




Remember Me?